Checkliste Hauskauf

Verbraucherinfos, Tipps, Finanzierung, Sachverständige

  • Sie sind hier: 
  • » Startseite

Eine Checkliste und Tipps zum Hauskauf

Checkliste Hauskauf
Für die Mehrzahl der Deutschen sind die eigenen vier Wände einer der wichtigsten Wünsche im Leben. Daher gilt es, die Realisation dieses Vorhabens äußerst sorgfältig und bedacht zu planen.

Diese Seite unterstützt Sie hierzu mit kostenlosen Tipps im Stil einer Checkliste für wichtige Punkte beim Kauf von

Bitte beachten Sie, dass die hier veröffentlichen Informationen auf keinen Fall eine kompetente, sowie umfassende und persönliche Beratung ersetzen. Außerdem besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit wodurch auch keine Haftung übernommen wird.

Das Grundstück

  • Eines der entscheidendsten Kriterien: Die Lage und die Größe des Grundstücks!
    Bevorzugen Sie eine städtische oder ländliche Gegend?
    Wie ist die vorhandene Infrastruktur und die Verkehrsanbindung mit Straßen oder öffentlichen Verkehrsmitteln?
    Wie lange dauert von hier aus die Anfahrt zu Ihrer Arbeitsstelle?
    Prüfen Sie wichtige Dinge des täglichen Lebenes wie z. B. die Einkaufsmöglichkeiten, die ärztliche Versorgung oder vorhandene Schulen, da dies neben der Lebensqualität auch zum Werterhalt der Immobilie beiträgt!
  • Ist ein Garten(anteil) vorhanden? Falls ja, ist dieser bereits bepflanzt und entspricht dies Ihren Vorstellungen?
  • Ist das Grundstück voll erschlossen oder fallen zukünftig noch Kosten, wie z. B. für die Straßenherstellung oder den Kanalanschluss, an? Berücksichtigen sie auch den Internetanschluss, Kabel und Gas!
  • Welchen Eindruck macht Ihnen die umliegende Wohngegend um das Grundstück?
  • Wie hoch ist der örtliche Grundwasserspiegel, traten hier bereits einmal Elementarschäden ein?
  • Welche Beschaffenheit (z. B. Kies, Sand oder Lehm) hat der Boden? Denken Sie an die Versickerungsfähigkeit bei Starkregen oder die evtl. Installation einer Grundwasserwärmepumpe!
  • Sind evtl. Rechte Dritter im Grundbuch eingetragen (z. B. Immissionsduldung) oder ggf. Altlasten (beispielsweise Bauschutt) vorhanden?

Beim Hauskauf

  • Prüfen Sie den Energieausweis. Dieser zeigt die energetische Bewertung des Hauses auf. Genau wie die Energielabels, welche es z. B. bei Kühlschränken schon lagen Zeit gibt, wird der Energieverbrauch in kWh pro m² sowie mit einer zusätzlichen farblichen Eingruppierung und ergänzenden Daten aufgeschlüsselt.
  • Handelt es sich um ein freistehendes Haus, oder ein Doppel- bzw. Reihenhaus?
    Die zweite Variante bringt Vorteile beim Energieverbrauch, eine freistehende Immobilie punktet jedoch durch einen größeren Individualismus.
  • Wann wurde das Haus erbaut und wie ist der Gesamtzustand? Achten Sie beispielsweise auch auf feuchte Stellen im Mauerwerk.
  • An der Innenseite der Fensterverglasung ist oft das Herstellungsjahr vermerkt, ein prüfender Blick lohnt!
  • Wieviel m² Wohnfläche hat das Haus und wie sind die Räume eingeteilt?
    Denken Sie auch an zukünftige Änderungen Ihrer Lebenssituation. So kann der Eingang eines Hauses für einen Single ausreichend groß sein, für eine Familie mit Kinderwagen jedoch viel zu klein!
  • Kann aufgrund der räumlichen Anordnung ein Teil untervermietet werden, ist hierzu beispielsweise ein weiterer Eingang oder ein abgetrenntes Treppenhaus vorhanden?
  • Welche Heizungstechnik ist verbaut und wie alt ist diese?
    Neben der klassischen Öl- und Gasheizung gibt es sehr gute Alternativen wie z. B. die Wärmepumpe oder Pelletsheizung.
  • Ist eine Photovoltaik- oder Solarthermieanlage vorhanden?
  • Wie ist die fest verbaute Innenausstattung? Ist z. B. ist ein Kachelofen vorhanden?
    Gefällt Ihnen die Farbgestaltung der Räume und Fliesen oder müssten Sie diese nach einem evtl. Kauf ändern?
  • Ist eine Garage, evtl. mit weiteren Stellplätzen vorhanden?
  • Besitzt das Objekt eine Terrasse?
  • Ist am Standort ein schneller Breitband-Internetzugang möglich? Wie sind im Haus die Kabelverbindungen dazu verlegt?

Beim Wohnungskauf

  • Genau wie bei einem Hauskauf ist es sehr wichtig, den Energieausweis genau zu prüfen (siehe oben).
  • Wieviel m² hat die Wohnung?
  • Ist eine Hausverwaltung bzw. ein Hausmeisterservice vorhanden, falls ja, wie hoch sind die monatlichen Kosten (Hausgeld) und was ist damit abgedeckt?
  • Werden gewisse Einrichtungen gemeinsam genutzt, denken Sie beispielsweise an einen Spielplatz oder eine gemeinschaftliche Müllentsorgung.
  • Liegt die Wohnung im Erdgeschoss oder in einem höheren Stockwerk? Ist ein Aufzug vorhanden?
  • Sind (Tief-)Garagen- oder Stellplätze vorhanden?
  • Wie ist der Miteigentumsanteil im Grundbuch geregelt?
  • Ab wann ist die Wohnung bezugsfrei?
  • Kann in der Wohnung ein DSL-Zugang bestellt werden?

Wussten Sie...

dass sich acht von zehn Deutschen ein Eigenheim wünschen?

Doch wo lohnt sich ein Kauf?

Ergänzende Verbrauchertipps dazu finden Sie hier.

Über den Autor:


Bild

Mein Name ist Andreas Bernhard. Beruflich beschäftige ich mich unter anderem mit der Bewertung von Immobilien. Gerne stelle ich hier meine bisherigen Erfahrungen zur Verfügung.

Wenn Ihnen diese Seite gefällt, würde ich mich freuen, wenn Sie dies auf den u. a. sozialen Kanälen teilen würden!